Aus der Stille in die Bewegung, ins Leben / From Stillness into Movement, into Life – Insight Dialogue & Authentic Movement

Email us about program

An diesem Praxistag erforschen wir die Kraft und Herausforderung des gemeinsamen Meditierens im Sitzen und in Bewegung. Mit Unterstützung der Meditationsrichtlinien des Einsichtsdialogs erkunden wir achtsam unsere Beziehung zu uns selbst, zu anderen und zu unserer Umwelt.

Einsichtsdialog (Insight Dialogue) ist eine zwischenmenschliche Mediationspraxis zur Kultivierung  von Achtsamkeit, Mitgefühl und befreiender Einsicht. Sechs Meditationsrichtlinien bilden den Kern des Einsichtsdialogs: Innehalten, Entspannen, Öffnen, Einstimmen auf das Entstehen, Tief Zuhören, die Wahrheit sagen. Sie unterstützen uns dabei, meditative Fähigkeiten des Geistes (z.B. Achtsamkeit, Ruhe, Konzentration) zu etablieren und aufrechtzuerhalten, während wir im Weiteren über tiefgründige Themen wie Veränderung, Abneigung, Mitgefühl oder Großzügigkeit kontemplieren. Das Wesentliche der Praxis ist jedoch, sich bewusst zu werden, wie Herz und Verstand funktionieren, wie Gewohnheiten uns gefangen halten und was bleibt, wenn sich diese Gewohnheiten auflösen.

Authentic Movement ist eine heilsame, verkörperte Achtsamkeitspraxis, bei der wir mit unserer direkten Erfahrung in Verbindung gehen und der intuitiven Weisheit unseres Körpers Raum geben. In festgelegten und wechselnden Rollen als Mover (bewegende Person) und Witness (bezeugende Person) bewegen wir uns mit geschlossenen Augen im Raum, während wir aufmerksam und empathisch bezeugt werden. Im Anschluss tauschen wir uns in Dyaden und in der Gruppe über die Erfahrung aus. Authentic Movement wurde in den 1950er Jahren von Mary Whitehouse entwicklet und später von Janet Adler erweitert.

Neben Stillemeditation praktizieren wir Einsichtsdialog in Dyadenform sowie im Austausch in der großen Gruppe, verbunden mit individuellen Körperübungen und kollektiven Bewegungsstudien.

During this daylong, we explore the power and challenge of meditating together in sitting and in motion. With the support of the six meditation guidelines we mindfully investigate our relationship to ourselves, to others and to our environment.

This day includes periods of silent meditation, meditating in dialogue with one another and group discussion, individual body exercises and collective movement research.

More information is available here.